art ort 007
im Alten Hallenbad Heidelberg
produced by unterwegstheater

ART ORT 007
TanzInstallationMedienFestival

16. Mai - 30. Juli 2007
im Alten Hallenbad, Heidelberg
Eingang Poststraße

Mit der Premiere von ART ORT auf dem Uniplatz im letzten Jahr hat das UnterwegsTheater nach zehnjährigem "TANZinternational" (1991-2000) sein neues Festivalformat gefunden. Neben "Bewegung" im weitesten Sinne thematisiert auch ART ORT 007 die Wahrnehmung von "öffentlichen Räumen und Plätzen" und die Wahrnehmung schlechthin. Klang-, Video-, Tanz-, Fotografie- und Bildende Kunst werden in diesem Jahr die Haupt-Disziplinen des hochkarätigen Programms sein. Erfreut ist das UnterwegsTheater über die Möglichkeit, von der Stadt Heidelberg als Austragungsort das Alte Hallenbad zugesagt bekommen zu haben.

"Schrumpelige Finger? Jetzt aber raus!". Diese noch aus Kinderzeiten in Erinnerung gebliebenen Worte der Bademeisterautoritäten mögen als Gedankenstütze dienen, einen Überblick über das Programm zu behalten. Wie die fünf Finger an der Hand, so wird es bis Juli fünf Veranstaltungsschwerpunkte geben; Auftakt und Eröffnung des Alten Hallenbads als temporärer "Musentempel der Metropolregion" ist am 16. Mai 2007. Die Tanz-Licht-Klang-Installation "Wonnebäder" von Jai Gonzales und Bernhard Fauser (im Herrenbad) wird zusammen mit der Virtual World von simraysir/Nils Herbstrieth (im Dampfbad) und der Foto- und Malerei-Installation des renommierten Pariser Künstlers Georges Rousse (im Damenbad) bis zum 28. Mai zu sehen sein.

Mit einem der großen Jazztrompeter der Region, Thomas Siffling & Gästen, ist vom 6. bis 10. Juni das Crossoverprojekt "Pool 45" mit Tänzern des UnterwegsTheaters zu erleben. Das Berliner Rechenzentrum wird mit Vjing & Djing der feinsten Art Musik und Bild das Herrenbad am 15. Juni in Szene setzen und am 16. Juni das 5. Klavierkonzert von Beethoven mit Ensemble Modern Pianist Ueli Wiget zur Aufführung bringen. Für kleine und große Kinder wird es den "Children Cheering Carpet" (14./15. Juli) der italienischen Theatertruppe "Teatro Metastasio Stabile della Toscana" geben, einen japanischen Garten als begehbare, interaktive virtuelle Welt, wie auch die Theaterperformance der Schweizer Kompagnie "Zimmerman & de Perrot" mit "Gaff Aff", einer humorvollen, burlesken Persiflage auf den modernen Menschen im Umgang mit den "Neuen Medien".

Schlusspunkt des diesjährigen ART ORT Festivals ist die UnterwegsTheater Produktion "ZORN", die vom 11. bis 29. Juli im Alten Hallenbad zu erleben sein wird.
Zum umfangreichen beschriebenen Abendprogramm ermöglicht ART ORT 007 die Öffnung des Alten Hallenbades auch tagsüber als Treffpunkt, Internetlounge und Wandelraum. Ein "Sonnendeck" und die von Bergheimer- zu Poststraße geöffnete Passage versprechen statt nasser Wellness anregende Augenblicke für Hirn und Herz und Gaumen.

Öffnungszeiten Mittwoch bis Sonntag 12 bis 19 Uhr.

Informationen zu den einzelnen Veranstaltungen sind ab sofort auf der website www.unterwegstheater.de zu finden. Der Kartenvorverkauf für "Wonnebäder/Georges Rousse/Virtual World" hat über RNZ und HeidelbergTicket/Theaterkasse bzw. Ticketonline bereits begonnen.

Tickets gibt es hier: Office

zurück