The show never ends: openSTAGE III am 8. Mai 2016 – the extreme present

The show never ends: openSTAGE III am 8. Mai 2016 – the extreme present

08.05.2016 / 19:30 - 20:30 Uhr / HebelHalle


The Extrem Present

mit

Inga Bachmann, Bernhard Fauser, Catherine Guerin, 

 Nils Herbstrieth, Luis Eduardo Sayago, Michelle Cheung, 

und die Gäste Boris Müller (Percussion), Thomas Kaufmann (Live Painting),

 Konzept / Setting Jai Gonzales

Tickets an der Abendkasse erhältlich!

„Ich möchte, dass, wenn Sie die HebelHalle heute Abend verlassen, anders über Türen denken als zuvor…“ 

(Catherine Guerin)

Und:  was sehen Sie?

Schauen Sie. Schreiben Sie.

Es passiert Ihnen.

Nichts.

Am  06. März 2016 brachte Jai Gonzales, Choreografin und künstlerische Leiterin des UnterwegsTheaters, mit Gästen in der HebelHalle Heidelberg ihr neues Performance-Format openSTAGE an den Start. Am 24. April 2016 lieferte sie die Fortsetzung. Nun, am 08. Mai 2016, folgt Teil III des ungewöhnlichen, abend- und bühnenfüllenden Formats, das sich wie kaum ein anderes erwiesen hat, aktuelle Strategien der Inszenierung mit dem Ereignis der sinnlicherfahrenbaren Kunst zusammenfallenzulassen. „openSTAGE“ist mit herausragenden Künstlerinnen und Künstlern aus der Metropolregion Rhein-Neckar besetzt. Gemeinsam entwerfen sie mit ihren Körpern, Stimmen, Texten, Videos, Instrumenten und Bewegungen eine Performance, die in ihrem Auftreten schnörkellos ist, im Spiel der Aussagen und Möglichkeiten komplex und in der Bewegungssprache kaum aktueller sein könnte. Karten sind an allen bekannten Vvk-Stellen, online bei Reservix.de oder an der Abendkasse erhältlich.

UT_Gonzales_Jai_openSTAGE_guerin_foto_kraemmer_HD_300

Einblicke:

Ohne Vorhang, nackt und in alle Winkel einsehbar, streckte sich bei openSTAGE I      die leere XXXXXXXX Bühnenfläche den Zuschauern  entgegen. Ein Flügel, zwei Technikpulte, ein Podest. Der Raum: Livebilddurchflutet,                  _______eine Kreation des Videokünstlers Nils Herbstrieth. Sie wirft jenes in Schatten und Silhouetten an die Wände,            vervielfacht, was sich XXX _____an ____ teils skulpturalen Körperbildern vor seinem Rechner aufgetan hat: –

Standbilder, aus Läufen, Gängen und Begegnungen heraus geboren.

An den Mikros: Mal Catherine Guerin, die säuselnd, gurgelnd, _______ XXXXXXXX

zischelnd vom Augenblick, dem Jetzt, dem Anfang oder dem Ende erzählt;                                 verbale Gesten gebärend,

_________die in ihrem Körper eine Fortsetzung finden; ________mal die Chansonsängerin Inga Bachmann, mit Kleingitarre im Arm, die sich XOX von Bernhard Fauser, wenig später,     ?         kurz durch die Lüfte schwingen ________       !       oder mit ihm über ein Plateau rollen lässt ///. Mit Luis Eduardo Sayago lieferte Fauser zwischendrin einen minimalistischen Solosalsa ab, Sayago, eine ungeahnt schwere Körperlichkeit kreierend, die er in ihrer Tumbheit nahezu betörend zu auszudrücken vermag; ein magischer, berührender Moment, einer von vielen in diesem unerwarteten Ereignis bei openSTAGE 1, auf dessen Fortsetzung man sich Heute freuen darf ….___________ XXXXXXXX `

 I AM THE ONE WHO …

 open_stageIII_

 

 

 

 

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.