Überspringen zu Hauptinhalt

POOL 45 – Thomas Siffling& Guests meet UnterwegsTheater

Improvisation Jazz & Tanz
6./7./8./9./10. Juni, jeweils ab 21.00 Uhr

 Capacity: Pool 45 im Heidelberger Alten Hallenbad

Mit Thomas Siffling & Guests und internationalen Tänzern des UnterwegsTheaters steht vom 6. bis 10. Juni das Crossoverprojekt „Pool 45“ im Mittelpunkt des Alten Hallenbads in Heidelberg. Der baden-württembergische Landesjazzpreisträger Thomas Siffling kommt mit Matthias Vogt, Mastermind der Band Re:Jazz!!!, Christian Rindersmann, Resident DJ im Frankfurter Cocoon Club und dem norwegischen Gitarristen Alex Gunia in den temporären Musentempel der Rhein-Neckar-Region.

Mehr Lesen

Musik und Tanz im „Trockenbad“

http://www.jazzblogger.de/ Mit freundlicher Genehmigung von Herrn Frank Schindelbeck: Musik und Tanz im “Trockenbad” Von 6.-10. Juni spielt sich im Alten Hallenbad in Heidelberg Bergheim ein spannendes Crossover Projekt ab: Der Trompeter Thomas Siffling, Tänzer des Unterwegstheaters und „electronic musicians“ werden…

Mehr Lesen

Rechenzentrum am 15. und 16.06. im Alten Hallenbad HD

Saccade – RECHENZENTRUM BERLIN – Vjing & Djing
Marc Weiser & Lillevan
15. Juni, 21.00 Uhr

und Rechenzentrum zusammen mit Pianist Ueli Wiget, Ensemble Modern,
„Emperor Remixed“, Beethovens 5. Klavierkonzert
16. Juni, 21.00 Uhr

im Rahmen des UnterwegsTheater-Festivals ART ORT 007
2. TanzInstallationMedienFestival
16. Mai – 30. Juli 2007

 

Rechenzentrum wird am Freitag, 15. Juni den temporären Kulturraum des Hedelberger Alten Hallenbads mit Musik und Bild in Szene setzen. Im Damenbad eröffnet das preisgekrönte Berliner Duo Marc Weiser (Musik) und Lillevan (Video, Film) die begehbare Installation „Saccade“ , die sie speziell für das vor 28 Jahren trocken gelegte Jugendstil-Juwel konzipiert haben. Rechenzentrum verteilt die Projektionen an verschiedene Orte, ihre Position wird durch die architektonischen Besonderheiten des beeindruckenden Gewölbe-Raums bestimmt. So entsteht ein  Kino, in dem der Betrachter nie alle bewegten Bilder auf einmal sehen kann, sondern sich den Film aus allen Fragmenten selber erarbeiten muss.

Mehr Lesen
An den Anfang scrollen