Nils Herbstrieth im Kunstverein Ladenburg

livingRoom – interaktive live projektionen – von Nils Herbstrieth

Nils Herbstrieth erstellt bis Januar 2019 eine Video-Installation für das KunstFenster des Kunstverein Ladenburg, Haupstr. 77.

Vor Ort und online wird die Installation bis zum 24. Januar 2018 an den Raum angepasst und ausgearbeitet. In dieser Zeit sind Besuche und Gespräche vor Ort willkommen.

18. Januar 2019 19:00 Uhr preOPENING mit Konzeptvorstellung und ersten Einblicken.

18. bis 24. Januar work in progress vor Ort und online.

24. Januar OPENING mit Präsentation der fertigen Video-Installation.

24. Januar bis 16. Februar ist die Installation immer von Sonnenuntergang bis 0:00 Uhr zu sehen und zu erleben.

Kunstverein Ladenburg

livingROOM

Ein leerer Raum zur dunklen Jahreszeit ….

…. ist für Nils Herbstrieth die ideale Konstellation um eine interaktive Raum-Projektion zu entwickeln. Auf Einladung des Kunstvereins Ladenburg zeigt er den Ausstellungsraum in der Hauptstraße 77 in einem neuen Licht. Das KunstFenster wird wieder zum SchauFenster und der Raum dahinter wird lebendig – livingROOM.

Der Raum, oft nur Hülle oder Behälter für verschiedene Nutzungen, ist für Nils Herbstrieth die eigentliche Attraktion. Jede seiner Projektionen, egal ob im Innenraum oder im Außenraum, wird speziell für die Situation und den Anlass entwickelt. Sein besonderes Interesse gilt dabei der Mehrdimensionalität und der Projektion auf mehrere Raumflächen. So wird die an sich zweidimensionale Projektion dreidimensional wahrgenommen. Die Projektion passt sich dem Raum an und der Raum wird durch die Projektion verändert.

livingROOM spielt mit den Begrifflichkeiten. Wohn-Zimmer oder Lebendiges-Zimmer. Wohnzimmer sind lebendig, sie verändern sich durch die Nutzung, durch die Beleuchtung im Tages- und Jahresverlauf, durch die Einrichtungs- und Dekorationsideen der Bewohner. Der Ausstellungsraum des KVL ist ebenfalls lebendig, er wird immer wieder neu mit Kunstwerken bestückt und zu verschiedenen Gelegenheiten genutzt.

Durch die Raum-Projektion livingROOM wird diese Lebendigkeit neu inszeniert und durch organisch erscheinende Projektionen visuell dargestellt. Lebendigkeit bedeutet auch Bewegung und Veränderung und so leben auch die computergenerierten Wesen aus Licht von Bewegung und Veränderung. Diese sind nicht vordefiniert sondern werden live berechnet und projiziert. Zudem sind die amorphen Strukturen geräuschempfindlich und reagieren auf Geräusche die von außen in den Raum dringen….

…… langsam beginnen Wesen aus Licht den Raum zu erobern.

Nils Herbstrieth // sim[ray]sir is powered by UnterwegsTheater

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.