Raoul Schoregge

Chinesischer Nationalcircus – „Verantwortung tragen“

Chinesischer Nationalcircus

in der HebelHalle – Künstlerhaus UnterwegsTheater

(Zeitraum 20.-25. Januar 2015)

Kaum sind die eigenen “Tanzschuhe an den Nagel gehängt”, beginnt in der HebelHalle mit Volldampf eine neue Ära;

In vier Schwerpunkten, den Jahreszeiten angelehnt, wird das UnterwegsTheater sein “Alleinstellungsmerkmal” als erstes “Körpertheater” Baden-Württembergs in Zukunft weiter ausbauen.    Unter dem Motto „Verantwortung tragen“ will das UnterwegsTheater seinem Auftrag versuchen gerecht zu werden, die Erfahrungen aus jahrzehntelanger Beschäftigung mit „dem Körper“ aus den unterscheidlichsten Blickwinkeln in ein qualitativ hochwertiges, differenziertes Programm münden zu lassen;

–   Zirkus- und Varietékunst im Winter

–   Ballettkunst im Frühling

–   Innovativer, zeitgenössischer Tanz im Sommer

–   und Weiterbildungsprogramme „für Jedermann“ im Herbst

Besonders erfreulich ist für Prinzipal Bernhard Fauser, seinen “Nachfolger”, Kollege Weißclown Raoul Schoregge, mit der aktuellen Produktion des Chinesischen NationalCircus für eine Gastspielreihe in Heidelberg gewonnen haben zu dürfen.

Wie auch Fauser lernte Schoregge das Zirkusleben Ende der 80er Jahre mit den Altmeistern Tony und Jeanette Alexis (Trio Tony Alexis) von der Pike auf kennen. Während Fauser gemeinsam mit Jai Gonzales 1988 das Heidelberger UnterwegsTheater gründete, machte sich Raoul Schoregge nach seiner Clownsausbildung auf, die Welt des Orient zu erkunden und den Chinesischen Nationalcircus in Europa aufzubauen.

Heute ist dieses auch in traditionellen Circuskreisen angesehene Unternehmen ein Garant ausgefeilter Inszenierungen Dank der Handschrift Schoregges, der in seinem Team insbesondere von der chinesischen Choreographin Sun Quing Quing unterstützt wird.

“Back to the roots”: Bühne frei für den Chinesischen Nationalcircus in der HebelHalle!

Nähere Informationen folgen. Link zu „Shanghai Nights unplugged“

Raoul_Schoregge
rnz010206_clown_oskar_

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.