„Les âmes nocturnes“ – Eröffnung der 6. Französischen Woche

Donnerstag, 20.10.2011 – 20.00 Uhr

Deutsch-Französischer Kulturkreis e.V.
Le Shlemil Théâtre Paris
präsentiert:
„Les âmes nocturnes“

Es ist ein absurder und poetischer Tanz,
mit dem die Nachtgeister ihr Publikum in
den Bann ziehen. Cécile Roussat und Julien
Lubek haben sich als Schüler des legendären
Marcel Marceau der Welt der Phantasie
ebenso wie des ganz normalen Alltagswahnsinns
verschrieben. Pantomime, Zirkus,
Magie und Objekttheater sind die Elemente,
die die beiden Künstler auf unvergleichliche
Art miteinander verschmelzen und darüber
hinaus mit Klängen von Vivaldi, Schubert
und Chopin kongenial ergänzen.

Der Vorhang geht auf und zwei schlafende
Personen hängen an den Bügeln eines Kleiderständers.
Mit diesem komisch bizarren
Bild beginnen die verblüffenden Abenteuer
zweier Schlafwandler. Diese sind tatsächlich
in der Lage, in ihre Träume einzutauchen
und uns Zuschauer gleichzeitig in eine
Traumwelt zu entführen, in der nichts so ist,
wie es scheint.

Begrüßung: Dr. Erika Mursa, Festivalleitung
Französische Woche

Grußworte: Oberbürgermeister Dr. Eckart
Würzner, Philippe Tinès, Maire-adjoint de
Montpellier, Französischer Honorarkonsul
Michel Maugé.

Kleiner Empfang im Anschluss an die Veranstaltung.
Mit freundlicher Unterstützung des Institut
Français.

Die Eintrittspreise betragen 15 € bzw. 10
€ ermäßigt. Der Kartenvorverkauf erfolgt über das Montpellier-Haus, Tel.
06221/162969; montpellier-haus@heidelberg.de oder über Herrn Ulrich
Schirmer, Ulrich.schirmer@t-online.de

Programm hier:
6FranzWoch