Vaudeville im AHa! – Balladso für Arme (und Beine)

max-willi-fafa.jpg

Sie sitzen im wohlbeheizten (! kein Witz- wir haben eine Heizung!) Herrenbad an zu Tischen umfunktionierten Badewannen, nehmen eine wohlschmeckende Suppe zu sich und genießen in einmaligem Ambiente ein „Variété-Programm für AHakademiker“ inkl. dem Stummfilm
„Die Mysterien eines Frisiersalons“
aus dem Jahr 1922 mit Karl Valentin und Liesl Karstadt in der Regie von Bertolt Brecht.
Anlass ist der 80ste Geburtstag des in den siebziger Jahren abgerissenen Lichtspieltheaters CAPITOL in der Bergheimerstraße in unmittelbarer Nachbarschaft zum Alten Hallenbad. (damals mit 1250 Sitzplätzen)
Das Programm gestalten:
Max Nix und Willi Widdernix, die „Lords of Comedy“ aus dem Delta
Igor Boutorine aus Russland mit „Hula-Hoop“,
Fafa mit „Zigarettentricks u.a.“aus Frankreich,
„Parterreakrobatik“aus der Ukraine mit dem Duo Flash,
Live-Musik aus Mannheim/Strassburg mit den Coleümes
(Akkordeon, Schlagzeug, Bass bzw. Saxophon)

Der Eintritt inklusive „Currycrémesuppe an getrockneten Früchten mit knusprigem Baguette“ kostet 25,-€,
ansonsten 20,- bzw. 15,- € (ermäßigt)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.